Kurzer Überblick über das Projekt

Im Rahmen des Sachunterrichts besuchten die Klassen 2a, b und c den Bauernhof Höttecke. Die Kinder haben insbesondere Informationen zu Rindern, Schweinen, Hühnern und Alpakas gesammelt.

In zwei Gruppen wurden die Kinder von Manuel und Luisa durch die Ställe geführt. Sie konnten erfahren wie Tiere auf dem Bauernhof leben, was sie zum Leben brauchen und welchen Nutzen sie für uns Menschen haben. Die Kinder haben viele Fragen stellen können, die kompetent beantwortet wurden. Außerdem hatten sie Gelegenheit die Tiere zu füttern und zu streicheln.

Fächerübergreifend haben die Klassen einige Sachtexte gelesen und Schreibaufgaben im Deutschunterricht bearbeitet. Im Kunstunterricht wurden tanzende Kühe gemalt und im Musikunterricht die Lieder „Onkel Jörg hat einen Bauernhof“ und „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ gesungen.

Ziele

Die Schülerinnen und Schüler lernen Bauernhoftiere mit allen Sinnen kennen.

Sie beobachten die Tiere in ihrem Lebensraum und lernen deren Lebensbedingungen kennen.

Sie können die Tierfamilien (z. B. Hahn, Henne, Küken) benennen.

Sie lernen die Fachbegriffe für die Körperteile der einzelnen Tiere.

Beiträge der Kinder

Der Besuch beim Bauernhof

Das Fell von den Alpakas fand ich besonders weich und kuschelig. Ich habe auch den Bullen gesehen. Es gab noch andere Tiere: Hühner, Hahn, Hund, Kühe und Schweine.  (Frauke)

Ich fand am Ausflug am schönsten, dass der Bauer uns die Hühner gezeigt hat. Dann durften wir die Kühe füttern. Schweine zu streicheln war cool. Der Ausflug zum Bauernhof war schön.  (Cooper)

Am Donnerstag sind wir zum Bauernhof gelaufen. Wir waren bei den Schweinen und haben geguckt wie viele Kinder ein Mastschwein wiegt. Wir durften ein Ferkel streicheln. Danach haben wir die Kühe gefüttert. Wir haben auch einen Bullen gesehen. Dann waren wir bei den Hühnern und zum Schluss bei den Alpakas. Es war schön. (Moritz)

Am Donnerstag waren wir auf dem Bauernhof zu Besuch. Die Schweine waren sehr borstig und haben gestunken. Wir durften die Kühe streicheln. Sie waren weich und haben sehr viel gefressen.

Bei den Hühnern habe ich auch eins gestreichelt. Und dann kam die Überraschung. Wir durften zu den Alpakas. Die waren sehr weich. (Lina)

Fotos

© 2023 Nikolausschule Rüthen - Alle Rechte vorbehalten