Zeitungsprojekt der 3,4k

Unsere Schüler der 3/4k aus Kallenhardt haben an dem Projekt „Zeitung in der Grundschule“ unterstützt von der Lokalzeitung Patriot teilgenommen. Viele schöne Berichte sind entstanden:

 

Max und Anton stecken ihre Nase überall rein

Kallenhardt - Der neunjährige Linus und die zehnjährige Lara haben zwei Katzen. Die beiden heißen Max und Anton. Sie sind sehr kuschelig und verspielt. Sie fressen beide Nassfutter aus der Dose und zwischendurch Katzenleckerlis. Manchmal fangen sie auch Mäuse. Linus sagt: „Max ist eine Kuhkatze“, weil der Kater schwarz-weiß ist, wie eine Kuh. Anton ist ein Mischling. Lara meint: „Man kann gut mit ihnen spielen.“ Aber die Katzen spielen auch gerne mit den Kindern. Max ist süchtig nach Kaffeemilch, dafür, sagen die Kinder, würde er alles tun. Max und Anton sind beide sehr neugierig und stecken ihre Nase überall rein, wo sie wollen. Sie sind sehr, sehr süß.

Linus Meschede, Lara Hofmann, Klasse 3k, Nikolausschule Rüthen Teilstandort Kallenhardt

Viel Spaß mit vier Kaninchen

Kallenhardt - Die 9-Jährige Melina und die 9-Jährige Franziska haben jeweils zwei Kaninchen, sie sind sehr süß und putzig. Die Rassen der Kaninchen sind Löwenkopf, Zwerg-Kaninchen und kleiner Widder. Die kleinen Kaninchen sehen naturfarbig aus. Sie fressen Pastinaken, Salat, Möhrengrün, Möhren und Kohlrabi. Ihre Unterkünfte sind ein zweistöckiger Stall mit einem großen Auslauf. Sie haben ein sehr unterschiedliches Verhalten, manchmal lieb, manchmal auch biestig. Die Namen von den Süßen sind Stella, Elwis, Nino und Nina. Sie sind abenteuerlustig, aber manchmal auch ängstlich. Nino und Elwis sind zwei Jahre und Stella ist ein Jahr alt. Nina ist mit sechs Jahren die Älteste. Wenn man Kaninchen artgerecht halten will, müssen es mindestens zwei Kaninchen sein. Man braucht pro Kaninchen ungefähr drei Quadratmeter Platz und sie benötigen mindestens zwei Futternäpfe und natürlich genug Wasser zu trinken. Die beiden Mädchen haben sehr viel Freude mit ihren Kaninchen.

Melina Gruber, Franziska Bünner, Klasse 3k, Nikolausschule Rüthen -Teilstandort Kallenhardt

Ein wunderschönes Dorf

Kallenhardt - Leben, lachen, lieben, in Kallenhardt lebt es sich gut. Kallenhardt ist ein Dorf südlich von Rüthen im Arnsberger Wald. Dort gibt es viele Sehenswürdigkeiten. Wie beispielsweise das barocke Wasserschloss in Körtlinghausen oder der Hohle Stein. In Kallenhardt gibt es einen Kindergarten und eine Grundschule, zudem auch noch ein paar Läden wie die Fleischerei Finger oder die Bäckerei Nolte. Die Leute in Kallenhardt sind nett, hilfsbereit und humorvoll. Einen Sportverein gibt es auch, nämlich den TV Kallenhardt, der Fußballmannschaften aber auch Tanzgarden hat.

Thure Aust, Jakob Lohn, Wilhelm von Fürstenberg, Marlon Meier, Klasse 4k, Nikolausschule Rüthen, Teilstandort Kallenhardt

Pferdeglück für Groß und Klein

Rüthen - Der Reitverein Rüthen bietet verschiedene Reitsportarten an. Es gibt mehrere Voltigiergruppen und Anfängergruppen für Jung und Alt an der Longe. Nach den ersten Longestunden kommt man in eine Reitgruppe mit anderen Kindern. Das nennt man auch Abteilungsreiten. Der Reitverein hat einen Springplatz, einen Dressurplatz und eine Reithalle. Außerdem stellt der Reitverein Boxen zur Unterbringung von eigenen Pferden zur Verfügung.

Für die Reitstunden stehen vier Schulpferde zur Verfügung, sie heißen Charly, Aron, Cajus und Sabrina. Eine Reitbeteiligung für die Schulpferde ist auch möglich. Das bedeutet, dass man sich um die Pferde kümmert, sie aber auch reiten darf. Für eine Reitbeteiligung muss man meistens auch etwas bezahlen. Die Pferde gehen jeden Tag auf die Koppel und fressen dort das saftige Gras.

In den Ferien bietet der Reitverein verschiedene Aktionen mit und ohne Pferde an. Ab und zu finden kleine Turniere und Prüfungen statt. „Reiten macht Spaß“ findet die Autorin dieses Artikels. Ihr Lieblingspferd heißt Sabrina.

Laura Henke, Klasse 3/4k, Nikolausschule Rüthen, Teilstandort Kallenhardt

TV Kallenhardt bietet viele Sportarten an

Kallenhardt - Der TV Kallenhardt wurde 1897 gegründet. Es gibt eine Turnhalle, einen Kunstrasenplatz und ein Soccerfeld. Der TVK hat 603 Mitglieder. Der erste Vorsitzende des TVKs heißt Gregor Henke. Er hat viele Dinge zu organisieren. Er erstellt eine Liste, wo genau festgelegt ist, was wer zu tun hat. Außerdem muss er darauf achten, dass alles mit Strom versorgt wird. Der TVK bietet mehrere Sportarten an, beispielsweise Fußball, Badminton, Tanzen, Turnen und Step Aerobic. Seit letztem Jahr gibt es auch Taekwondo. Man kann die Sportarten auch erst einmal ausprobieren.

Laura Henke und Jona Teutenberg, Klasse 3/4k, Nikolausschule Rüthen, Teilstandort Kallenhardt

Das Lieblingshobby

Tanzen macht Spaß

Suttrop. Tomke und Alicia sind zwei 10 jährige Mädchen aus Kallenhardt. Ihr Lieblingshobby ist Tanzen bei der SKG Jugend Garde. SKG bedeutet Suttroper Karnevals Gesellschaft. Die Trainerinnen heißen Monika Nolte, Thea Nolte, Paula Nolte, Daniela Hoppe, Julia Rodenko und Michel Alz. Sie trainieren die Mädchen 2mal in der Woche, einmal samstags von 11:30 Uhr bis 13:30 Uhr und dienstags von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr. Der aktueller Schautanz heißt „Ene Mene Mai Moderne Hexerei“. Ihr Tanz benötigt Besen, Hexenhaus, Penthaus und einen Thermohex als Requisiten. Sie gehen auf Turniere und waren sogar schon auf der Deutschen Meisterschaft. Die Gruppe fährt aufs Halbfinale am 14.3.2020 nach Düren, wenn es nicht ausfällt wegen dem Coronavirus.

Von Tomke Mies, Alicia Raulf Klasse 3/4k Nikolausschule Rüthen Teilstandort Kallenhardt

Tanzen, Turniere, Karneval – Tanzen ist unser Leben

Suttrop. Viele Turniere, viele Erfolge und sehr viel Spaß beim Tanzen. In der Suttroper KG gibt es einen Tanzverein mit verschiedenen Kategorien z.B.: Schautanz, Gardetanz und Mariechen. Neue Tänzer oder Tänzerinnen sind immer Herzlich Willkommen. Die Tänzer und Tänzerinnen haben sehr viel Spaß am Tanzen. Sie fahren manchmal auch auf  Turniere, da herrscht immer die größte Aufregung. Nach dem die Tänzer getanzt haben kriegen sie von der Jury eine Bewertung. Wenn alle Garden getanzt haben werden die Plätze verteilt. Unser jetziges Thema der SKG ist: „Enemenemei Moderne Hexerei.“ Dort gibt es drei Hauptrollen die kleine Hexe: Lara, die alte Hexe: Lilli, und der Hexenlehrer: Sophia. Die Trainerinnen Daniela Hoppe, Monika, Thea und Paula Nolte, Julia Rodenko und Mischelle Alz entwerfen coole Kostüme für die Tänzer. Natürlich werden sie auch geschminkt. Die Tänzerinnen haben sich gerade für die Norddeutschemeiserschaft qualifiziert. Letztes Jahr waren sie die zwölft beste Garde in ganz Deutschland. Natürlich haben wir auch noch zwei Mariechen: Lia Meier und Elea Sellmann. Sie geben sich sehr viel Mühe beim Tanzen und sind beide sehr beweglich!

Von Lia Meier und Lilli Kruse 3/4K, Nicolausschule Rüthen  Teilstandord Kallenhardt

Zurück

© 2020 Nikolausschule Rüthen - Alle Rechte vorbehalten